Wohnbauförderung

Nach dem oberösterreichischen Wohnbauförderungsgesetz 1993

Logo - Land Oberösterreich
Logo - Förderung für Familien und Singles

Förderung für Eigentumswohnungen:
Das Land Oberösterreich gewährt für Niedrigstenergiebauweise ein bezuschusstes Hypothekardarlehen von mindestens 76.600 Euro bei Wohnungen über 70m² Wohnnutzfläche (trifft auf alle Wohnungen des Projektes in Traun zu).

Die Förderung kann sich abhängig von der Größe der Wohnung und der Anzahl der Personen, die einziehen, erhöhen.
Pro Kind erhöht sich die Förderung um 10.000 Euro. Ist ein Käufer unter 40 Jahre alt, wird ein fiktives Kind angenommen und die Förderung erhöht sich ebenso um 10.000 Euro. Diese Erhöhung ist aber begrenzt mit der maximalen Förderhöhe abhängig von der Quadratmeteranzahl der Wohnung.

Antragsstellung Förderung Eigentumswohnungen:
Die Antragstellung übernimmt die LEWOG für Sie im Vorhinein. Im Rahmen der Kaufvertragsunterzeichnung sind alle Formulare bei der LEWOG ausgefüllt abzugeben. Nach Rohbau mit Dacheindeckung ist das Darlehen vom Kunden zu übernehmen. Ein zusätzlicher Kaufvertrag ist zu unterzeichnen. Alle nötigen Unterlagen erhalten Sie von Ihrem LEWOG-Team.

Die Annuitäten für Eigentumswohnungen und Reihenhäuser (Zinsen und Tilgung)
betragen jeweils pro anno in den ersten fünf Jahren 1,5 %, ab dem sechsten Jahr 3 %, ab dem elften Jahr 5 %, ab dem sechzehnten Jahr 7 % und ab dem einundzwanzigsten Jahr 9,5 % des ursprünglichen Darlehensbetrages. Die Förderung ist jederzeit mit einer halbjährigen Frist kündbar.

Mehr Information erhalten Sie beim Amt der Oö. Landesregierung,

Abteilung Wohnbauförderung (LDZ)
Bahnhofplatz 1
4021 Linz
Tel.: 0732 77 20 
Web.: www.land-oberoesterreich.gv.at


Die Vorgaben des Landes Oberösterreich zu den Einkommensgrenzen müssen erfüllt werden. Das Land OÖ hat das Recht, die Vorgaben zu ändern. Es besteht kein Rechts­anspruch auf die Förderung!